Golfdestination Ajman

Golfdestination Ajman VAE

Die ruhigere Alternative zu Dubai oder Abu Dhabi

Das Emirat Ajman – das kleinste (260 km² und 190’000 Einw.) der Emirate, 8 km nördlich von Sharjah, war einst ein Zentrum der Perlentaucherei und lebt traditionell von Fischfang und Bootsbau. Heute hat es einen Importhafen mit Freihandelszone und dient für Sharjah und Dubai als Schlafstadt.

Ende 2015 wurde der erste Golfplatz Ajmans eröffnet, der Al Zorah Golf Club. Der von Nicklaus Design entworfene 18-Loch-Platz liegt inmitten einer faszinierenden Landschaft mit natürlichen Mangroven und bietet eines der aussergewöhnlichsten Golferlebnisse, spielt sich der Platz doch je nach Stand der Gezeiten sehr unterschiedlich. Bei Ebbe sehen zahlreiche Abschläge wie kleine grüne Podeste aus, und entlang der Fairways gibt es viele Waste Areas, die direkt an die Mangrovenhaine angrenzen. Doch mit der Flut ändert sich das Bild vollständig: Nun sind viele Abschläge wie Inseln von Wasser umgeben und erfordern oftmals einen mutigen Teeshot über das Wasser, die Waste Areas entlang der Fairways haben sich ebenfalls in ernstzunehmende Wasserhindernisse verwandelt, die geradezu gierig auf verzogene Bälle warten. Natur ist daher einer der dominierenden Eindrücke, die ein Golfer während seiner Runde erleben wird. Zudem bietet die Anlage Lebensraum für über 50 verschiedene Vogelarten, unter anderem Flamingos, die man häufig während einer Runde sehen kann.

Online buchen

Wir gewähren Fr. 50.– Rabatt, wenn Sie sich online für eine Reise anmelden.

Sollten im Moment keine aktuellen Angebote aufgeführt sein, so melden Sie sich doch bei uns,
wir erstellen Ihnen sehr gerne eine individuelle Offerte.