Ajman

Das Emirat Ajman – das kleinste (260 km² und 190’000 Einw.) der Emirate, 8 km nördlich von Sharjah, war einst ein Zentrum der Perlentaucherei und lebt traditionell von Fischfang und Bootsbau. Heute hat es einen Importhafen mit Freihandelszone und dient für Sharjah und Dubai als Schlafstadt. Zwei kleine Exklaven, Masfut und Manama, versorgen das Emirat mit Agrarprodukten. Neue Ausgrabungen lassen vermuten, dass auch Ajman einst eine bronzezeitliche Siedlung war.

Fähren Sie von Sharjah kommend, am Wasser entlang, in die Ortschaft, sehen Sie linker Hand an der Al-Khaleej Road (Ajman Corniche) das Ajman Beach Hotel am Strand. Eine Pause lohnt sich auch beim dazugehörigen Ajman Marina Club mit Pool und Wassersport. Die Strände von Ajman sind für Schwimmer allerdings wegen starker Strömungen gefährlich.

Östlich liegt eine kleine Bucht des Ajman Creek mit den Resten des alten Souks und dem historischen Dhau-Hafen. Das traditionelle Fort, mit zwei Kanonen davor und mit Rund- und Windtürmen, wurde in ein Museum umgewandelt.

ajman