Golfdestination Marokko Königsstädte

Marokko Königsstädte Royal Golf Dar Es Salam

Wahrlich königliche Fairways

Als Königsstädte Marokkos werden die vier Städte Fès, Marrakesch (eigene Seite), Meknès und Rabat bezeichnet. Jede von diesen war zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Geschichte Marokkos die Hauptstadt einer der grossen Dynastien des Landes. Die jeweiligen Herrscher bauten ihre Hauptstadt prunkvoll aus, weshalb die Königsstädte heute zu den wichtigsten touristischen Attraktionen Marokkos gehören.

Irgendwann Mitte der 1960er Jahre beschloss König Hassan II. von Marokko, Golf zu spielen. Die Samen des Spiels waren ein halbes Jahrhundert zuvor in Marokko gepflanzt worden mit einem rudimentären Platz in der Internationalen Zone von Tanger.

Der Monarch der neuen unabhängigen Nation wollte in seiner Hauptstadt Rabat mit dem besten Golfplatz Furore machen. Die daraus entstandene Anlage, Royal Golf Dar Es Salam bietet 45 Löcher, und wurde vom Stararchitekten Robert Trent Jones Sr. entworfen. Die Anlage führt durch einen dichten Wald, um glitzernde Teiche herum und sogar an einer Reihe eleganter weisser Marmorsäulen vorbei.

Die erfolgreiche Initialzündung führte zu einem wahren Boom an neuen Golfanlagen in ganz Marokko. Ganz besonders in der Nähe der Königsstädte finden sich wahrlich fantastische Plätze, welche durch Vielfalt, schöne Szenerien und gepflegte Fairways überzeugen.

Online buchen

Wir gewähren Fr. 50.– Rabatt, wenn Sie sich online für eine Reise anmelden.

Sollten im Moment keine aktuellen Angebote aufgeführt sein, so melden Sie sich doch bei uns,
wir erstellen Ihnen sehr gerne eine individuelle Offerte.